Das Team2019-09-20T11:49:54+00:00

Das Team

Seminar Reservieren >
„23 Jahre Erfahrung als Ayahuasquero…“
Sind Sie auf der Suche nach einer Ayahuasca-Erfahrung? Dann sind Sie in unserem holländischen Acsauhaya Zentrum genau richtig. Hier können Sie inmitten idyllischer Natur authentische Ayahuasca-Zeremonien aus dem peruanischen Urwald erleben, ohne auf westlichen Komfort verzichten zu müssen. Der Schamane Asencia Sánchez und der therapeutische Leiter René van der Zouwen öffnen Ihnen die Tore für eine ganz persönliche Ayahuasca-Erfahrung.

Doña Asencia Sánchez Canayo

Geboren am 20. Oktober 1948 in der Heimatgemeinde von Puerto Nuevo, innerhalb der ethnischen Gruppe Shipibo-Conibo, im peruanischen Amazonasgebiet von Ucayali. Sie hat 30 Jahre Erfahrung in der Durchführung von Ayahuasca-Zeremonien und ist derzeit 70 Jahre alt. Ihre Spezialität ist Ayahuasca. Doña Asencia leitet Ayahuasca-Zeremonien in ihrem eigenen Zentrum im Dschungel, nur wenige Stunden von der Stadt Pucallpa in Ucayali entfernt: dem Heilzentrum Wasan Yaka.

Sie hat die Fähigkeit, uns in die spirituelle Welt zu führen. Sie benutzt dazu Diäten sowie die Meisterpflanze Ayahuasca. So weiht Sie uns in die wunderbare Welt des Dschungels und der Shipibo-Conibo-Kultur ein, aus der sie entstammt. Doña Asencia wird auf verschiedene Arten benannt: Schamane, Chamana, Naturforscherin, weise ältere Dame des Amazonas-Dschungels, Großmutter Asencia und so weiter. Sie spricht kein Spanisch, sie spricht die Sprache ihres Volkes: Shipibo-Conibo.
Sie wird immer von einem ihrer Söhne begleitet entweder Santos Muñoz Sánchez oder Juan Muñoz Sánchez. Diese übersetzen für Sie ins Spanische.

Seit sie ein kleines Mädchen war, wurde sie angewiesen, eine Schamanin zu werden , „wie die ursprünglichen Schamanen“, sagt Doña Asencia. Sie ist auch Hebamme (Doula) und kombinierte seit ihrer Kindheit ihre handwerklichen Fähigkeiten mit dem Beruf der Hebamme. Im Dschungel, in dem sie geboren wurde und aufwuchs, war sie ab einem Alter von 8 Jahren in die Kunst des Schamanismus eingeweiht. Zu dieser Zeit gab es keine Straßen, weder Krankenhäuser noch Gesundheitszentren. Was konnten wir also tun, sagt Doña Asencia? „Wir mussten den alten Schamanen lernen, die ihr Wissen von Generation zu Generation weiter gaben. Alle „Geheimnisse“ des Pflanzengeistes, die er uns als Geschenk gibt.“

Doña Asencia arbeitet mit Heilpflanzen, sie hat unendlich viele Heilmethoden, sowohl auf der physischen als auch auf der spirituellen Ebene, und ihr Wissen wurde über viele Generationen erworben. Als Baby litt sie an einer schweren Krankheit und wurde auf wundersame Weise geheilt. Die Geister des Dschungels sind diejenigen, die sie geheilt haben, sagt Doña Asencia.

Ihr Lehrerin hieß Wasanyaka. Sie gab ihren Namen an Asencia. Asencias aktueller Name in der Sprache der Shipibo ist also Wasanyaka („Feuervogel“). Ihr Vater und ihre Mutter waren Ärzte. Sowohl Sie als auch ihre Großeltern arbeiteten mit Ayahuasca. Als kleines Mädchen beobachtete Asencia aufmerksam, wie diese Ayahuasca kochten und zubereiteten.
Im Alter von 15 Jahren fing sie an, die Medizin selbst zuzubereiten und nahm danach mit Ayahuasca an Heilungszeremonien teil.

Doña Asencia besingt und beschwört in all ihren Zeremonien die Kraft des Dschungels und der Mutter Erde (Pachamama) um zu heilen, bedingungslose Liebe zu empfangen und diese an ihre Patienten weiter zu geben. Außerdem bringen uns ihre Lieder und ihre Ikaros, dem Göttlichen in uns näher. Sie lässt uns mit ihrem Icaros wie Kinder fühlen und bringt uns zurück zur Unschuld unseres inneren Kindes.

Doña Asencia ist in Peru weithin bekannt für ihre Weisheit und ihr Wissen. Sie nahm aktiv an Frauentreffen, Frauenkreisen, Festivals und Veranstaltungen für Medizinmusik in Lima und Cusco teil und reiste 2010 und 2014 für Veranstaltungen und Frauentreffen innerhalb Südamerikas nach Argentinien.

FB page of Asencia – CENTER OF ASENCIA: Centro de Sanacion Wasan Yaka

Ronald Rivera

Ronald Rivera Cachique, geboren am 27. Oktober 1967 ist ein bekannter Ayahuasca-Maestro aus Pucallpa, der Hauptstadtregion der Amazonas Region Ucayali, Peru. Er ist ein hoch erfahrener, sanfter, fürsorglicher und der Heilung zutiefst verschriebener Schamane. Er bietet, in seinem eigenen Zentrum „Ayahuasca Sebiduria“, im Amazonischen Regenwald in Pucallpa (Peru) sowie in verschiedenen anderen südamerikanischen Ländern Ayahuasca-Zeremonien an.

Ronald studierte Philosophie an der San Marcos National University (einer staatlichen Universität in Lima, Peru). Die Wurzeln in der Philosophie erwiesen sich als großartige Grundlage für seine Arbeit als Ayahuasca-Maestro. Schließlich entschied er sich, sein ganzes Leben der Arbeit mit dieser heiligen Medizin zu widmen. Mittlerweile hat er 23 Jahre Erfahrung als Ayahuasquero.

Play

Ronald baut seine eigenen Ayahuasca-Pflanzen an und erntet sie auf nachhaltige Weise. Sein Gebräu wird nur aus den Blättern des Chacruna-Busches und der Ayahuasca-Liane (Banasteriopsis Caapi) zubereitet. Es gibt keine weiteren Zusätze. Während der Zeremonie singt er seine eigenen Ikaros, die er von den Pflanzen erhalten hat.

Ronald wurde vom Dokumentarfilmer Seti Gershberg (thepathofthesun.com) interviewt und hat im Laufe der Jahre bei verschiedenen Gelegenheiten über Ayahuasca berichtet.

Ronald ist auch als traditioneller Maestro Ayahuasquero im „Instituto Nimairama“ tätig, einem Institut für Gesundheit und interkulturelle traditionelle Medizin. Es widmet sich der Integration von neuzeitlicher Medizin, indigenem Schamanismus und dessen Wissen und Weisheiten.

Er schrieb auch zwei Bücher über Ayahuasca: „Ayahuasca de la Selva su Espíritu“ und „Arte con Ayahuasca“ und hat bereits mit der Arbeit an einem dritten Buch begonnen!

Interview mit Ronald2019-05-13T04:48:43+00:00
Warum haben Sie ihr Leben Ayahuasca gewidmet?

„Ich bin eine Person, die sich voll und ganz dem Ayahuasca widmet. Ich habe ein Zentrum 30 Kilometer von Pucallpa entfernt, indem ich Menschen empfange und Zeremonien mit ihnen abhalte. Der Sinn meiner Existenz ist es, ein Ayahuasquero zu sein. Außerdem, und das unterscheidet mich von anderen Ayahuasqueros, besitze ich eine philosophische Ausbildung. Ich habe die Berufung über Ayahuasca zu informieren und zu erklären, worüber wir hier sprechen. Ein weiterer Punkt, der mich unterscheidet ist: die Kunst, deshalb arbeite ich an einem Projekt mit dem Titel ´Kunst mit Ayahuasca´, aber die Wahrheit ist, dass ich mich so Energiegeladen fühle, dass ich mich später auch für andere Bereiche öffnen werde.“

Worin besteht die Kraft des Ayahuasca?

„Ayahuasca bringt den Vorteil, dass sie über Dinge nachdenken, an die sie, in einem gewöhnlichen Bewusstseinszustand, niemals denken würden. Ayahuasca ermöglicht es ihnen einen außergewöhnlichen Bewusstseinszustand zu erreichen, der mit dem gewöhnlichen nicht zu vergleichen ist. Es sind zwei qualitativ unterschiedliche Bewusstseinsebenen.“

Wie profitiert man am meisten von einer Ayahuasca-Zeremonie?

„Eine Sitzung mit Ayahuasca erfordert Einsatz und Aufmerksamkeit, es ist nichts, das man mal eben so, nebenbei, erledigen könnte. Die Menschen, die in mein Zentrum kommen, sind keine Touristen, sondern Ausländer, die ausschließlich in den Dschungel kommen, um mit der Pflanze zu sterben. Der Zweck der Reise ist nicht Spaß, sondern Heilung.

Ayahuasca hilft uns authentischer zu werden. Es macht uns klar, was der Sinn unserer Existenz ist.

Es gibt viele Menschen, die vorgeben, gesund zu sein, aber tief in ihrem Inneren eine Leere und Bedeutungslosigkeit verspüren. Die Initiation in die spirituelle Welt, bereichert die Menschen auf allen Gebieten ihres Lebens. Es ist wie eine Art Wiedergeburt. Es entsteht eine neue Art von Mensch. Ein erlöster, transformierter und bewusster Mensch.“

Therapeutischer Ayahuasca-Zeremonie-Leiter René van der Zouwen

René ist definitiv kein durchschnittlicher Ayahuasca-Zeremonie Leiter! Seine Hingabe dafür Menschen zu helfen, sie zu heilen und ihnen den Weg in ein erfülltes Leben zu zeigen, ist ebenso bemerkenswert wie die Reise, die ihn dorthin geführt hat…

René wurde in Ostholland geboren, das für seine bodenständige Lebensweise bekannt ist. Er war immer eine Verbindungsstelle zwischen den Menschen und hat Gespür dafür, was sie gerade brauchen. Seine spielerische Neugier und vitale Energie veranlassten ihn, ein Unternehmen zu gründen, in das er all seine Zeit und Energie investierte. Als die globale Finanzkrise 2008 ausbrach, war das Geschäft, das er so sehr liebte, bedauerlicherweise auch von ihr betroffen.

Während sein Geschäft zusammenbrach, brach auch sein persönliches Leben zusammen. Alles, an dem er sein ganzes Leben gearbeitet hatte, verschwand mit einem Mal. Dies brachte ihn in eine emotionale negativ Spirale und letztendlich in eine Depression.

Die Suche nach Heilung führte ihn auf viele (Irr-)Wege, bis er schließlich auf Ayahuasca stieß. Was in seiner ersten Zeremonie geschah, konnte er zu Anfang nicht glauben: René wurde nicht mehr von seiner Angst, übermäßig negativem Denken und seiner Depression geplagt. Er hatte sogar seine Angst vor dem Tod verloren. In dieser erstaunlich tiefen ersten Zeremonie fühlte er sich geistig erweckt und begriff, dass das Geschäftsleben, das er vorher lebte, völlig leer und ohne tieferen Sinn war.

René war sofort begeistert und wollte unbedingt alles über diese heilige Medizin wissen! Er verbrachte viele Stunden damit, alles zu studieren, was über Ayahuasca und seine wundersame Verwandlungskraft geschrieben wurde. Natürlich hat er nicht nur am Schreibtisch geforscht, er hat an allen Arten von Ayahuasca-Zeremonien teilgenommen. So erlangte er ein umfangreiches Wissen über die Pflanze und viel Erfahrung in der Arbeit mit der Medizin.

René bemerkte, dass es im Wesentlichen drei Arten von Zeremonien gab; schamanische Zeremonien, religiöse (Santo Daime) Zeremonien und Zeremonien des New Age. Er bemerkte dass Mutter Ayahuaska in den Zeremonien der verschiedenen Gruppen, mit den dort anwesenden Menschen auf individuelle Weise arbeitete. Dies fand er bewundernswert.

Aber gleichzeitig erkannte er, dass eine große Gruppe von Menschen von der Heilerfahrung des Ayahuasca ausgeschlossen wurden. Dies waren Menschen, die sich nicht von diesen, eher rituell eingestellten, Gruppen angesprochen fühlten, die jedoch trotzdem, an einer Ayahuasca-Zeremonie teilnehmen wollten. Deshalb schuf René ein bodenständiges Umfeld, das nicht von dogmatischen Regeln oder Ritualen beherrscht wurde. Einfach ein liebevoller, sicherer Ort, wo jeder, der in Not geraten ist nach Hause kommen kann, um wirklich so angenommen zu werden, wie er ist.

Es dauerte nicht lange, bis René eine solche Umgebung geschaffen hatte. Anfangs nur für Freunde, dann aber schnell für Freunde von Freunden, dessen Familien und so weiter. Nicht nur seine Erfahrung wuchs, sondern auch die Menge an Menschen die zu ihm kamen und an einer Zeremonie interessiert waren. Dies führte zu dem mittlerweile sehr bekannten europäischen Ayahuasca-Zentrum Om-Mij. Om-Mij hat sich einen vorbildlichen Ruf erarbeitet. Nicht zuletzt durch die strengen Sicherheitsprotokolle und die fürsorgliche Behandlung der Teilnehmer.

Zusammen mit einem Team von mehr als 45 Mitarbeitern, das mit Therapeuten, Psychologen und sogar Ärzten zusammenarbeitet, hat Om-Mij tausende von Teilnehmern aus der ganzen Welt erfolgreich durch den Prozess des Ayahuasca geführt. René ist stolz darauf, dass über 20 neue Ayahuasca-Zentren von Menschen gegründet wurden, die als Teilnehmer oder als Teil seines Teams bei Om-Mij angefangen hatten. So verbreiten sie eine Welle der Liebe, der Heilung und des Bewusstseins in ganz Europa.

Anfang 2018 hatte René das Gefühl, dass seine Aufgabe bei Om-Mij erfüllt war. Seine starke Intuition führte ihn auf einen neuen Weg: Menschen nicht nur mit der Ayahuasca-Tradition zu verbinden, sondern ihnen authentische schamanische Zeremonie zu ermöglichen, die bisher nur im Amazonasgebiet zu finden waren. Für viele Menschen ist eine traditionelle amazonische Zeremonie nicht zugänglich, nicht nur wegen der hohen Kosten und langen Reisezeiten, sondern auch wegen der Sprachbarriere und der Unzuverlässigkeit der Schamanen. Außerdem schrecken unbequeme Unterkünfte viele Westler ab, da sie sich nicht vorstellen können, eine heilige Reise inmitten des Dschungels, begleitet von Schlangen und großen Insekten, zu unternehmen …

An diesem Punkt gründete René Acsauhaya: Ein Ort an dem er die Heiler des Amazonas und ihre alte Weisheit in das moderne Europa einbringen kann, um nahtlos das Beste aus beiden Welten zu vereinen. Man könnte es als Spiegel von Renés persönlichem Werdegang bezeichnen: Seine bodenständige, praktische Herangehensweise in Kombination mit einem großen Herzen, wahrem Mitgefühl und wahrer spiritueller Tiefe.

Während der Zeremonien ist René für seine starke Präsenz, Ruhe und Zuversicht bekannt. Er weiß intuitiv, wie er der Medizin Raum geben kann, ihre Arbeit zu verrichten und wann es zusätzlicher Unterstützung oder Anleitung bedarf. Er scheint nie seine spielerische Neugier und Energie verloren zu haben, aber er kombiniert sie mit aufrichtigem Mitgefühl. Für viele Menschen ist René zu einem wahren Freund und Heiler auf dem spirituellen Weg geworden.

Supportteam/Guides

Unser Support-Team hat drei Hauptziele: Sicherzustellen, dass Sie sich körperlich wohlfühlen, sich emotional sicher und angenommen fühlen sowie Sie, bei der Integration Ihrer Reisen, zu unterstützen. Alle unsere Mitarbeiter haben persönliche Erfahrung mit Ayahuasca und engagieren sich sehr für das Erwachen. Sie haben die Herausforderungen und Schwierigkeiten vieler Jahre tiefer Heilung gemeistert. Aus dieser Erfahrung heraus können Sie Ihnen authentisches Mitgefühl, Liebe, Freundlichkeit, Empathie und echte Hilfsbereitschaft bieten. Sie betrachten es als Privileg, Ihnen zu helfen und Sie bei Ihrer tiefen inneren Arbeit zu unterstützen. Sie behandeln Sie, wie sie gerne während Ihres eigenen Heilungsprozesses behandelt worden wären.

Die Teilnahme an einer Ayahuasca-Zeremonie ist für die meisten Menschen eine äußerst aufregende Sache. Sie haben sich auf den Weg gemacht, unbekannten Menschen in einer für Sie unbekannten Umgebung zu begegnen. Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie sich willkommen und akzeptiert fühlen.

Die Arbeit mit Ayahuasca kann sehr konfrontierend sein und erfordert die Bereitschaft, bei Bedarf, emotionalen und körperlichen Schmerz zu durchleben, um innere Blockaden zu lösen. Das Support-Team von Acsauhaya hilft Ihnen Ihren Mut und Ihre Entschlossenheit in diesen verletzlichen, schwierigen Momenten zu bewahren. Wir erinnern Sie an Ihre innere Stärke, Ihre Weisheit und Ihre Fähigkeit diesen Schmerz loszulassen und der Medizin zu vertrauen.

Acsauhayas Engagement erstreckt sich weit über die Seminartermine hinaus. Es beginnt mit einer medizinischen und psychologischen Bestandsaufnahme während des Buchungsprozesses. Ihr Wohlbefinden und Ihre Sicherheit stehen für uns an erster Stelle! Wir arbeiten ständig daran, Ihnen eine sichere und angenehme Umgebung zu bieten, damit Sie aus Ihrer Ayahuasca-Heilerfahrung das Beste herausholen können.

Neben dem Support-Team vor Ort und den Integrationsleitfäden, gibt es hinter den Kulissen ein Netzwerk von Therapeuten (Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzten, Therapeuten für Atem- und Körperarbeit usw.), die zusätzlich für Sie da sind.

Das Support-Team von Acsauhaya hilft Ihnen dabei, vor der Zeremonie Ihre Absichten besser bestimmen und formulieren zu können. Es bietet einen sicheren Raum, in dem Sie sich während der Zeremonien vollständig der Medizin hingeben können und im Nachhinein Unterstützung bei der Integration Ihres „neuen“ selbst erhalten können. Wenn Sie mehr über das Support-Programm erfahren möchten, klicken Sie hier.

Freiwillige

Hinter den Kulissen von Acsauhaya ist ein engagiertes Team von Freiwilligen aktiv. Ohne dieses wären wir niemals in der Lage, eine so große „Bewegung“ zu manifestieren. Wir sind unendlich dankbar für alle, die zu diesem Projekt beitragen.

Wenn Sie über nützliche Fähigkeiten verfügen und etwas beitragen möchten, in welcher Form auch immer, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. 😊
Ich möchte mich bei Acsauhaya als Freiwilliger melden