Für wen ist Ayahuasca?2020-07-15T08:39:55+00:00

Für wen ist Ayahuasca?

Seminar Reservieren >
„Ayahuasca ist für diejenigen, die alles dafür tun die Wahrheit zu erkennen. Es erfordert den Mut alles zu fühlen, was gefühlt werden muss, um sich selbst zu befreien.“

Wenn Sie sich bereits weitreichend über diese heilige Medizinpflanze informiert haben und Sie sich sicher sind, an einem Ayahuasca-Seminar, geführt von einem respektierten peruanischen Schamanen, teilzunehmen, dann klicken Sie bitte hier und Sie gelangen direkt zur Anmeldung für das nächste 4-tägigen Ayahuasca-Seminar in unserem Zentrum in Holland.

Falls Sie weitere Informationen benötigen, empfehlen wir Ihnen einfach weiter zu lesen.

Woher wissen Sie, ob Ayahuasca Sie ruft?

Teilnehmer beschreiben oft, dass Sie das Gefühl hatten, Ayahuasca würde Sie rufen, da Sie ständig, mehr zufällig, mit diesem Thema konfrontiert wurden. Zu Anfang haben Sie keine Vorstellung was Ayahuasca ist, dann erzählt ihnen jemand etwas oder sie lesen etwas darüber. Im Anschluss stoßen sie, aus irgend einem unerfindlichen Grund, immer wieder auf dieses Thema. Manche haben auch, wie aus dem Nichts, einen Traum, wie sie an einer Ayahuasca-Zeremonie teilnehmen. Gerufen zu werden drückt sich meistens durch immer größer werdende Neugier und durch ein Gefühl der Anziehung aus.

Wann entscheiden Sie sich, an einem Ayahuasca-Seminar teilzunehmen?

Die meisten Menschen, die sich für ein Ayahuasca-Seminar entscheiden, wollen ein tieferes Gefühl dafür bekommen, wer sie in Wirklichkeit sind. Sie wollen ihre Umwelt besser verstehen und Sinn und Bedeutung in ihrem Leben finden. Sie erwarten oft, dass dieses tiefere Verständnis ihnen hilft, ihr Potenzial voll zu leben und eine tiefere Liebe, Freiheit und inneren Frieden zu erfahren. Sie möchten die Trennung, die Sie in ihren Herzen fühlen, heilen.

An einer Ayahuasca-Zeremonie teilzunehmen kann sehr effektiv sein, wenn Sie das Gefühl haben, in Ihren (physischen, mentalen oder psychologischen) Problemen festzustecken. Diese sind meist Tief im Unterbewusstsein verankert. Mit Ayahuaska können Sie an die Wurzel dieser Probleme vordringen und Ihren persönlichen (authentischen) Weg der Heilung finden.

Eine Ayahuasca-Zeremonie kann sehr hilfreich für diejenigen sein, die einen Schritt weiter, in ihrer persönlichen Entwicklung und der Erweiterung ihres Bewusstseins machen wollen. Jedoch sollten sie bereit und gewillt sein, an sich selbst zu Arbeiten und die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Ayahuasca ist für diejenigen, die alles dafür tun die Wahrheit zu erfahren. Dies schließt unangenehmen Wahrheiten mit ein. Es erfordert den Mut alles zu fühlen, was gefühlt werden muss, um sich selbst zu befreien.

Warum benötigen wir Heilung?

Unsere (westliche) Gesellschaft und Lebensweise honoriert Status, nach einer Karriere zu streben und ein gewisses Image aufrechtzuerhalten. Jedoch fühlen sich viele Menschen in diesem System gefangen. Jahr für Jahr immer wieder das Gleiche aufs neue zu tun hinterlässt oft eine innere Leere und Sinnlosigkeit…

Jedoch gibt es in unserem Bildungssystem nicht viel Raum für ganzheitliche Ansätze. Fragen, wie wir uns selbst kennenlernen können, wie wir unsere Träume verwirklichen, wie wir unsere Bestimmung entdecken und unser höchstes Potenzial leben können, bleiben meistens unbeantwortet. Fragen Sie sich selbst: Leben Sie im gegenwärtigen Moment? Lieben Sie zutiefst? Sind Sie wirklich glücklich?

Ayahuasca kann uns Helfen uns wieder mit unserer Bestimmung, unserer Wahrheit, unserem Herzen und unseren Träumen zu verbinden. Sind Sie an einem Punkt an dem Sie sich die wirklich wichtigen Fragen des Lebens über Sinn und Bestimmung stellen? Oder fühlen Sie, dass das Ende eines vorangegangenen Abschnittes naht und Sie bereit sind ein neues Kapitel aus wunderschönen neuen Erfahrung zu schreiben?

„Ayahuasca ist da, um uns mit unserem Schatten-Selbst zu konfrontieren, damit wir die unterdrückten Energien freisetzen und integrieren können.”

Welche Resultate kann ich erwarten?

Einer unserer meist wiederholten Ratschläge ist es, keine zu hohen Erwartungen, vor der Zeremonie, zu haben. Dies kommt daher, dass eine Ayahuasca-Zeremonie sehr persönlich ist und sich jede Reise unterscheidet. Jede ist einzigartig und unvergleichbar. Deshalb können keine Vorhersagen oder Heilungsversprechen gemacht werden. Nachdem dies gesagt wurde, listet die nachstehende Tabelle einige häufig zitierte Erfolge unserer Ayahuasca-Zeremonien auf:

Psychologisch
Einsichten / Bewusstmachung von schädlichen Verhaltensmustern
verbessert die mentale Klarheit
größeres Verständnis und Geduld im Umgang mit sich selber und anderen. Stressende Gedanken verschwinden
neue positive Gedanken ersetzten alte negative
verbesserte Selbstreflexion
Erfahrung von erweiterten Bewusstseinszuständen
Einheitserfahrung / Verbundenheit mir allem
ein Gefühl von Erwachen und Verständnis
Physisch
Süchte aufgeben
mehr Energie
entgiftende und reinigende Wirkung
größere Stabilität
Entspannung
verbesserter Schlaf
verbessertes Essverhalten (weniger Fleisch mehr Gemüse)
weniger (oder sogar vollständige Verbesserung) von (chronischen) Krankheitssymptomen
Emotional
reduziert Stress und „ich-muss“ Druck
mehr Empathie
größeres Selbstvertrauen
größere Selbstakzeptanz und ein ehrlicheres Bild von sich selber
die Fähigkeit Dinge öfter einfach zu genießen
mehr Leichtigkeit im Leben
verbesserte Fähigkeit mit Emotionen umzugehen
mehr Ruhe und Frieden
Auflösung von Ängsten

Ayahuasca wird Ihnen immer etwas bringen. Jedoch kann dies etwas ganz anderes sein als das, was Sie (glauben zu) wollen. Es kann etwas sehr Subtiles (Unterbewusstes) sein oder aber etwas Lebens veränderndes. Seien Sie jedoch bitte vorsichtig: Erwarten Sie nicht, dass Ayahuasca eine magische Pille ist, die auf wundersame Weise alle Ihre Probleme löst!

„Zustätzlich zu unsere Seminaren bieten wir ein umfangreiches Unterstützungsprogramm an, das Ihnen bei der Arbeit mit Ayahuasca nach den Seminaren hilft.”

Wie man auf dem Pfad des Ayahuasca navigiert.

Ayahuasca ist keine typische Medizin. Im Laufe der Jahrzehnte der Arbeit mit der heiligen Pflanzenmedizin haben wir festgestellt, dass viele Menschen nicht wissen, was sie erwartet und wie der Weg nach der ersten Zeremonie weiter geht. Sie kommen mit falschen Erwartungen oder sind nicht richtig mental vorbereitet. Die Leute wissen oft nicht, das Ayahuasca, einer Beziehung ähnelt, die Investition erfordert und nicht rein dadurch entsteht, dass sie einen Becher zum Mund führen.

Wir möchten Sie in Ihrer spirituellen Entwicklung unterstützen. Deswegen bieten wir ein umfangreiches Unterstützungsprogramm rund um die Zeremonien an. Dieses soll Ihnen helfen, Ihre Intentionen zu klären und die Einsichten, die Sie während der Zeremonien erhalten haben, in Ihren Alltag zu integrieren.

Wozu dient es NICHT?

Nachdem wir Ihnen beschrieben haben wie und wofür wir Ayahuasca einsetzen, möchten wir Sie darauf hinweisen, für wen Ayahuasca möglicherweise nichts ist.

Unsere Ayahuasca-Seminare sind nicht für jedermann geeignet. Daher betreiben wir einen gründlichen Auswahlprozess und es ist uns wichtig, auch auszuführen, für wen Ayahuasca möglicherweise nicht geeignet ist. Dies ist natürlich nicht die endgültige Wahrheit und Sie können uns immer kontaktieren, wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie an einem unserer Seminare teilnehmen wollen.

Ayahuasca ist möglicherweise nichts für Sie, wenn Sie:
  • psychologische Probleme oder mentale Störungen wie Schizophrenie oder Psychosen haben oder hatten.
  • Drogen oder Medikamente nehmen, die mit den MAO-Inhibitoren im Gebräu wechselwirken. Zum Beispiel Antidepressiva (Serotonin-Wiederaufnahmehemmer – SRIs) oder Beruhigungsmittel (wie Oxazepam, Diazepam oder Alprazolam).
  • an schweren Leberkrankheiten, schweren neurologische Störungen, Epilepsie, Bluthochdruck, Herzkreislauferkrankungen, Blutdyskrasie (fehlerhafte Blutzusammensetzung), hämorrhagischen Blutungen leiden oder einen Schlaganfall hatten sowie ein tatsächliches oder erwartetes Phäochromozytom (ein Nebennierenklumpen) haben.
  • nach einer schnellen Heilung oder magischen Pille (Gebräu in diesem Fall) suchen. Auch wenn es Beispiele von Menschen gibt, die ihre Ayahuasca-Erfahrung als eine Art drastischen Wendepunkt in ihrem Leben beschreiben, sollten Sie nicht erwarten, dass Ayahuasca Sie nur „repariert“. Was wir damit meinen ist, dass Ayahuasca ein Mittel für bewusstes Wachstum und Heilung ist, ein Lehrer, ein Geist. Es benötigt immer Ihren Willen zur Mithilfe und Mitarbeit. Es ist mit einem Werkzeug zu vergleichen. Wie bei jedem Werkzeug kommt es auf den richtigen Umgang an. In diesem Fall verwenden Sie jedoch das Werkzeug. Sie entscheiden letztendlich, inwieweit es Ihnen helfen kann. Wir tun natürlich unser bestes Sie dabei zu unterstützen.
  • nur daran interessiert sind, eine lustige psychedelische Erfahrung zu machen. Oder Sie möchten es einfach versuchen, weil es für andere zu funktionieren scheint.

Falls Sie immer noch unsicher sind, ob Ayahuasca der nächste Schritt in Ihrer Entwicklung ist oder Sie spezielle Zweifel oder Fragen bezüglich Ihres (mentalen) Gesundheitszustandes haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

FAQ

Wer sollte Ayahuasca nehmen?2019-05-10T08:04:10+00:00
Ayahuasca kann Ihnen helfen, wenn Sie:
* ein tieferes Verständnis von sich selbst erlangen wollen.
* Ihr Bewusstsein erweitern wollen.
* auf der Suche nach Sinn und Bestimmung sind.
* wieder mit Ihrem Herzen in Verbindung treten wollen.
* nach Einsichten zu den Ursachen persönlichen Problemen suchen.
* die klare Intention haben den Weg der spirituellen Entwicklung zu gehen.
Wann sollten Sie Ayahuasca NICHT nehmen?2019-05-10T08:05:54+00:00
Wie oben bereits beschrieben sollten Sie Ayahuasca nicht nehmen, wenn Sie:
* psychologische Probleme oder mentale Störungen haben.
* Drogen oder Medikamente nehmen, die nicht mit MAO-Hemmern kombiniert werden dürfen.
* spezielle physische Probleme oder Krankheiten haben die in Verbindung mit MAO-Hemmern schädliche
* Auswirkungen haben können (Auflistung siehe oben).
* nach einer schnellen Heilung oder magischen Pille suchen.
* nur daran interessiert sind, eine lustige psychedelische Erfahrung zu machen.
Kann ich Ayahuasca nehmen, wenn ich krank bin?2019-05-10T08:07:16+00:00
Jede medizinische Situation ist anders. Wenn Sie krank sind und sich unsicher, ob Sie an einem Ayahuasca-Seminar teilnehmen sollten, kontaktieren Sie uns bitte, um Sie in Ihrem Fall individuell zu beraten.
Kann ich Ayahuasca nehmen, wenn ich schwanger bin?2019-05-10T08:08:45+00:00

Wenn Sie schwanger sind, bitten wir Sie von einer Teilnahme abzusehen. Es gibt hitzige Debatten über die Beteiligung von schwangerer Frauen (und deren Kindern) bei Ayahuasca-Zeremonien. Hauptsächlich zwischen traditionellen Anwendern von Ayahuasca, der religiösen Gemeinschaft der Santo Daime und Gegner, die behaupten, dass Ayahuasca neurologische Veränderungen im Fötus hervorrufen kann (und deswegen auch nicht von Kindern konsumiert werden sollte). Obwohl die Ayahuasca-Religionen in Brasilien sozial relativ legitimiert und sogar gesetzlich anerkannt sind, dominiert die Frage der Beteiligung schwangerer Frauen und Kinder weiterhin die öffentliche Debatte. Diese wird häufig dazu benutzt, die Gültigkeit der Verwendung von Ayahuasca im Allgemeinen infrage zu stellen (Labate, 2005). Die Meinungen zu diesem Thema sind unterschiedlich, wie dies häufig bei Ayahuasca der Fall ist. Aufgrund fehlender wissenschaftlicher Forschung in diesem Bereich haben wir uns jedoch dazu entschieden, kein Risiko einzugehen und schwangere Frauen nicht zu unseren Seminaren zuzulassen.

Trotz der fehlenden wissenschaftlichen Forschung zu diesem Thema, können Sie diesen Artikel lesen, falls Sie mehr wissen möchten.
Kann Ayahuasca bei Krankheiten helfen und / oder diese heilen?2019-05-10T08:11:36+00:00

Wir werden oft gefragt, ob Ayahuasca bei Krankheiten helfen oder diese heilen kann. Beispiele wären Zwangsstörungen, Depressionen, Sucht, Angstzustände, posttraumatische Belastungsstörungen, Krebs, oder psychische Störungen wie Bipolarität oder Schizophrenie. Obwohl es im Internet viele Beispiele für wundersame Heilungen gibt und wir selbst einige erstaunliche Heilungserfolge verzeichnen können, dürfen wir keine Heilungsversprechen abgeben. Es ist viel zu wenig über das therapeutische Potenzial von Ayahuasca bekannt. Aufgrund der gesetzlichen Beschränkungen, die in vielen Ländern vorherrschen, wurde diese heilige Medizin nur wenig untersucht. So gibt es beispielsweise kaum wissenschaftliche Artikel, die Ayahuasca mit der Remission von Krebs in Verbindung bringen. Nochmal: Es können keine Vorhersagen oder Versprechungen hinsichtlich der heilenden Wirkungen von Ayahuasca gemacht werden. Die biochemischen Wirkmechanismen der Pflanzen sind nicht ausreichend erforscht. In diesem Bereich ist noch viel Arbeit zu leisten.

Das Ergebnis der Ayahuasca-Zeremonien hängt von so vielen persönlichen und situativen Faktoren ab, dass es schwer ist ein einheitliches Vergleichsschema zu finden und bestimmte Faktoren für die wissenschaftliche Forschung zu isolieren.

Wenn Sie mehr über dieses Thema wissen möchten, sind Sie vielleicht an folgendem Artikel interessiert.
Kann Ayahuasca bei Trauer oder Traumata helfen?2019-05-10T08:12:43+00:00
Es können keine Vorhersagen oder Versprechen in Bezug auf Traumata oder Trauer gemacht werden. Die Erfahrung beruht auf sehr vielen Faktoren und ist für jeden anders und sehr persönliche. Kein Erlebnis gleicht dem Anderen. Nachdem dies gesagt wurde: Unsere jahrelange Erfahrung hat uns gezeigt, dass Trauer, Traumata und Ängste der Teilnehmer geheilt wurden. Ayahuasca wird auch als Reise in das eigene Unterbewusstsein bezeichnet. Es gibt immer noch vieles, dass wir über dieses nicht wissen. Es besteht jedoch Konsens darin, dass die Wurzeln der Traumata im Unterbewusstsein liegen. Daher ist es nachvollziehbar, dass, wenn Menschen, während ihrer Ayahuasca-Reise, bewusst Teile ihres selbst wieder erleben, um Trauma aktiv loszulassen, sehr wohl eine Heilung eintreten kann. Wir haben es erlebt. Wir empfehlen Ihnen aber trotzdem immer, keine zu hohen Erwartungen zu haben.
Kann Ayahuasca in einem Drogentest erkannt werden?2019-05-10T08:13:22+00:00
Nein. Die DMT Konzentration im Blut bleiben noch etwa zwei Tage lang erhöht, doch dieser Wert wird in einem regulären Drogentest nicht überprüft.
Nach oben